Deutschland

Heilige Drei Könige in Deutschland

Heilige Drei Könige 2025, 2026, 2027

FeiertagDatumBundesländerWann
Heilige Drei Könige 2025Mo, 06.01.2025Baden-Württemberg
Bayern
Sachsen-Anhalt
In 165 Tagen
Heilige Drei Könige 2026Di, 06.01.2026Baden-Württemberg
Bayern
Sachsen-Anhalt
In 530 Tagen
Heilige Drei Könige 2027Mi, 06.01.2027Baden-Württemberg
Bayern
Sachsen-Anhalt
In 895 Tagen
Heilige Drei Könige 2028Do, 06.01.2028Baden-Württemberg
Bayern
Sachsen-Anhalt
In 1260 Tagen
Heilige Drei Könige 2029Sa, 06.01.2029Baden-Württemberg
Bayern
Sachsen-Anhalt
In 1626 Tagen
Heilige Drei Könige 2030So, 06.01.2030Baden-Württemberg
Bayern
Sachsen-Anhalt
In 1991 Tagen
Heilige Drei Könige 2031Mo, 06.01.2031Baden-Württemberg
Bayern
Sachsen-Anhalt
In 2356 Tagen
Heilige Drei Könige 2032Di, 06.01.2032Baden-Württemberg
Bayern
Sachsen-Anhalt
In 2721 Tagen
Heilige Drei Könige 2033Do, 06.01.2033Baden-Württemberg
Bayern
Sachsen-Anhalt
In 3087 Tagen
Heilige Drei Könige 2034Fr, 06.01.2034Baden-Württemberg
Bayern
Sachsen-Anhalt
In 3452 Tagen

Wann ist Heilige Drei Könige 2025?

Heilige Drei Könige ist am Montag, 6. Januar 2025 und ist ein gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg in Bayern in Sachsen-Anhalt.

Was ist Heilige Drei Könige?

Das Fest der Heiligen Drei Könige, auch als Epiphanie oder Dreikönigsfest bekannt, ist ein christlicher Feiertag, der am 6. Januar gefeiert wird. Dieser Feiertag erinnert an die biblische Geschichte von den Weisen aus dem Morgenland, die dem neugeborenen Jesus in Bethlehem Geschenke brachten. Das Fest der Heiligen Drei Könige ist besonders in katholischen und orthodoxen christlichen Traditionen von Bedeutung.

Die biblische Geschichte der Heiligen Drei Könige findet sich im Neuen Testament des Christentums, im Matthäusevangelium (Matthäus 2, 1-12). Nach dieser Erzählung sahen die Weisen einen besonderen Stern am Himmel, der sie zur Geburt Jesu führte. Die Weisen kamen aus dem Morgenland (oft als die Länder des Nahen Ostens interpretiert) und brachten dem Jesuskind Geschenke: Gold, Weihrauch und Myrrhe. Diese Geschenke symbolisieren in der christlichen Tradition die königliche Würde von Jesus (Gold), seine göttliche Natur (Weihrauch) und sein Leiden und Sterben (Myrrhe).

Das Fest der Heiligen Drei Könige wird in vielen Ländern unterschiedlich gefeiert:

  1. Religiöse Gottesdienste: In vielen katholischen und orthodoxen Kirchen gibt es spezielle Gottesdienste an diesem Tag. Während dieser Gottesdienste wird die Ankunft der Weisen und ihre Verehrung des Jesuskindes gefeiert.

  2. Dreikönigsaktionen: In einigen Ländern, wie beispielsweise Deutschland und Österreich, gibt es den Brauch des "Sternsingers". Kinder verkleiden sich als die Heiligen Drei Könige, gehen von Haus zu Haus und sammeln Spenden für wohltätige Zwecke.

  3. Sternsingerumzüge: In einigen Gemeinden werden Prozessionen und Umzüge veranstaltet, bei denen die Heiligen Drei Könige dargestellt werden. Diese Umzüge sind oft farbenfroh und festlich.

  4. Geschenkaustausch: In einigen Regionen, wie beispielsweise Spanien und Lateinamerika, ist es üblich, Geschenke an Kinder am Dreikönigstag zu überreichen, ähnlich wie an Weihnachten.

  5. Kulturelle Veranstaltungen: In vielen Orten werden kulturelle Veranstaltungen und Feierlichkeiten organisiert, die mit dem Dreikönigsfest in Verbindung stehen.

Die Bedeutung des Festes der Heiligen Drei Könige reicht über die religiöse Bedeutung hinaus und umfasst kulturelle und soziale Aspekte. Es ist eine Gelegenheit, die Bedeutung von Geschenken und Solidarität zu betonen und die Botschaft der Nächstenliebe zu verbreiten.

Heilige Drei Könige

Heilige Drei Könige - Bedeutung und Bräuche

Das Fest der Heiligen Drei Könige, auch bekannt als Epiphanie oder Dreikönigsfest, ist ein christlicher Feiertag, der die Ankunft der Weisen aus dem Morgenland bei der Krippe in Bethlehem feiert. Dieser Artikel bietet Einblicke in die Bedeutung der Heiligen Drei Könige und die verschiedenen Bräuche und Traditionen, die mit diesem festlichen Ereignis am 6. Januar verbunden sind.

Biblische Geschichte

Die Geschichte der Heiligen Drei Könige findet sich im Neuen Testament des Christentums, im Matthäusevangelium (Matthäus 2, 1-12). Die Weisen sahen einen besonderen Stern am Himmel, der sie zur Geburt Jesu führte. Sie kamen aus dem Morgenland und brachten dem Jesuskind Geschenke: Gold, Weihrauch und Myrrhe. Diese Geschenke symbolisieren in der christlichen Tradition die königliche Würde, die göttliche Natur und das Leiden von Jesus.

Bräuche und Feierlichkeiten

Das Fest der Heiligen Drei Könige wird in vielen Ländern mit verschiedenen Bräuchen gefeiert:

  1. Religiöse Gottesdienste: Katholische und orthodoxe Kirchen feiern spezielle Gottesdienste, um die Ankunft der Weisen und ihre Verehrung des Jesuskindes zu ehren.

  2. Sternsingeraktionen: In einigen Ländern gehen Kinder als Sternsinger von Haus zu Haus, sammeln Spenden und bringen den Segen ins Haus. Diese Aktionen dienen wohltätigen Zwecken.

  3. Dreikönigsprozessionen: In vielen Gemeinden werden farbenfrohe Prozessionen veranstaltet, bei denen die Heiligen Drei Könige und ihre Gefolgsleute dargestellt werden.

  4. Neujahrsgeschenke: In einigen Regionen ist es üblich, Geschenke an Kinder am Dreikönigstag zu überreichen, ähnlich wie an Weihnachten.

Kulturelle Bedeutung

Das Dreikönigsfest hat nicht nur religiöse Bedeutung, sondern auch kulturelle und soziale Aspekte. Es betont die Bedeutung von Geschenken, Solidarität und Nächstenliebe. Das Fest bringt Menschen zusammen, um die Botschaft der Heiligen Drei Könige zu feiern und zu verbreiten.