Deutschland

Weiberfastnacht in Deutschland

Weiberfastnacht 2022, 2023, 2024

FeiertagDatumBundesländerWann
Weiberfastnacht 2022Do, 24.02.2022Kein gesetzlicher FeiertagIn 206 Tagen
Weiberfastnacht 2023Do, 16.02.2023Kein gesetzlicher FeiertagIn 563 Tagen
Weiberfastnacht 2024Do, 08.02.2024Kein gesetzlicher FeiertagIn 920 Tagen
Weiberfastnacht 2025Do, 27.02.2025Kein gesetzlicher FeiertagIn 1305 Tagen
Weiberfastnacht 2026Do, 12.02.2026Kein gesetzlicher FeiertagIn 1655 Tagen
Weiberfastnacht 2027Do, 04.02.2027Kein gesetzlicher FeiertagIn 2012 Tagen
Weiberfastnacht 2028Do, 24.02.2028Kein gesetzlicher FeiertagIn 2397 Tagen
Weiberfastnacht 2029Do, 08.02.2029Kein gesetzlicher FeiertagIn 2747 Tagen
Weiberfastnacht 2030Do, 28.02.2030Kein gesetzlicher FeiertagIn 3132 Tagen
Weiberfastnacht 2031Do, 20.02.2031Kein gesetzlicher FeiertagIn 3489 Tagen

Nächster Termin: Weiberfastnacht ist am Donnerstag, den 24. Februar 2022 und ist kein gesetzlicher Feiertag in Deutschland. Nachfolgend erfahren Sie mehr über die Herkunft und Bedeutung von Weiberfastnacht.

Was ist Weiberfastnacht?

Weiberfastnacht – auch Weiberfasching, Wieverfastelovend (Kölsch), Fettdonnerstag (Aachener Raum), Schwerdonnerstag (Koblenz) oder Weiberfasnet (Schwäbisch) genannt – markiert den Übergang vom Sitzungs- zum Straßenkarneval am Donnerstag vor Aschermittwoch. Er wird auch als Altweiberfasching, Altweiberfastnacht oder einfach Altweiber (Krieewelsch: Aalwiewer) sowie in der alemannischen Fastnacht als Schmotziger Dunschtig bezeichnet. Wikipedia

Wir nutzen Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und unseren Traffic zu analysieren. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Google Inc. („Google“), so verwendet Google Cookies.
Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum