Deutschland

Karfreitag in Deutschland

Karfreitag 2025, 2026, 2027

FeiertagDatumBundesländerWann
Karfreitag 2025Fr, 18.04.2025bundesweitIn 268 Tagen
Karfreitag 2026Fr, 03.04.2026bundesweitIn 618 Tagen
Karfreitag 2027Fr, 26.03.2027bundesweitIn 975 Tagen
Karfreitag 2028Fr, 14.04.2028bundesweitIn 1360 Tagen
Karfreitag 2029Fr, 30.03.2029bundesweitIn 1710 Tagen
Karfreitag 2030Fr, 19.04.2030bundesweitIn 2095 Tagen
Karfreitag 2031Fr, 11.04.2031bundesweitIn 2452 Tagen
Karfreitag 2032Fr, 26.03.2032bundesweitIn 2802 Tagen
Karfreitag 2033Fr, 15.04.2033bundesweitIn 3187 Tagen
Karfreitag 2034Fr, 07.04.2034bundesweitIn 3544 Tagen

Wann ist Karfreitag 2025?

Karfreitag ist am Freitag, 18. April 2025 und ist ein bundeseinheitlicher Feiertag in ganz Deutschland.

Karfreitag - Bedeutung und Traditionen

Karfreitag ist ein christlicher Feiertag, der an die Kreuzigung Jesu Christi erinnert und ein zentraler Bestandteil der Karwoche ist. Dieser Artikel bietet Einblicke in die Bedeutung von Karfreitag, seine theologische Bedeutung und die liturgischen Traditionen, die diesen Tag prägen.

Theologische Bedeutung

Die theologische Bedeutung von Karfreitag liegt im Opfer Jesu für die Erlösung der Sünden der Menschheit. Gemäß der christlichen Lehre eröffnet sein Tod am Kreuz den Weg zur Vergebung und zum ewigen Leben. Karfreitag betont somit die Opferbereitschaft und Liebe Gottes gegenüber den Menschen.

Ereignisse des Karfreitags

Die Ereignisse des Karfreitags sind in den Evangelien des Neuen Testaments detailliert beschrieben. Der Tag beginnt mit der Verurteilung Jesu durch Pontius Pilatus und endet mit seiner Kreuzigung. Karfreitag wird traditionell als Tag der Trauer und Besinnung betrachtet.

Liturgische Traditionen

Viele christliche Konfessionen halten spezielle Gottesdienste am Karfreitag ab, die oft von einer Atmosphäre der Stille und des Nachdenkens geprägt sind. Kirchenglocken läuten oft um 15 Uhr, dem traditionellen Todeszeitpunkt Jesu, als Zeichen der Trauer. Prozessionen und Passionsspiele, die die Leidensgeschichte Christi nachstellen, sind in einigen Regionen üblich.

Praxis der Besinnung und Fasten

Gläubige praktizieren oft Fasten und Enthaltung am Karfreitag als Ausdruck der Trauer und Buße. Es ist ein Tag, um über die Opferbereitschaft Jesu nachzudenken und die tiefe Bedeutung seines Todes für den christlichen Glauben zu verstehen.